Studieren um jeden Preis?

Muss man unbedingt studieren oder wäre eine Ausbildung nicht manchmal besser?

Immer mehr Professoren beschweren sich, dass an den Unis Studenten eingeschrieben sind, die da nicht hingehören. Wie schon erwähnt, sollen aber immer mehr Jugendliche studieren: Das wollen Politik, Wirtschaft und oft auch die Eltern so – doch leider sind immer mehr Jugendliche dabei überfordert. So werden zunehmend Tabletten- und Drogen eingesetzt, um sich besser konzentrieren und länger lernen zu können (Ritalin, Koks, etc.). Es gibt immer mehr Burn-out, Depressionen und andere deutliche Anzeichen von Überforderung bei den Studenten und Abiturienten. Doch nach wie vor wird gerade von den etablierten Medien suggeriert, dass mit besserer Bildung alle Jugendlichen Akademiker werden können und Chancengleichheit existieren würde.